Expertenkreis "Keramikspritzguss" in der DKG

Dr. Moritz von Witzleben

Stellvertr. Vorsitzender
Anschrift/Adresse:
INMATEC Technologies GmbH
Heerstrassenbenden 10
53359 Rheinbach
Telefon:
+49 (0) 2226 908731
Telefax:
+49 (0) 2226 908710
E-Mail
Web:
www.inmatec-gmbh.com/

Dr. Tassilo Moritz

Vorsitzender
Anschrift/Adresse:
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Winterbergstr. 28
01277 Dresden
Telefon:
+49 351 2553-7747
Telefax:
+49 351 2554-197
E-Mail:
Web:
www.fraunhofer.ikts.de
Der Expertenkreis Keramikspritzguss in der DKG versteht sich als Netzwerk von Unternehmen und Instituten, das die innovative Weiterentwicklung der gesamten Prozesskette Keramikspritzguss zum Ziel hat.
Der Expertenkreis Keramikspritzguss unterhält eine eigene Homepage; dort finden Sie weitere Informationen und Ihre Ansprechpartner.
Zur Hompage Expertenkreis Keramikspritzguss

Die Hauptaufgaben des Expertenkreises sind die Verbreitung der CIM‑Technologie (Ceramic Injection Moulding), deren Weiterentwicklung sowie die Koordination und Abgleichung der Interessen von Mitgliedern mit denen anderer Interessenverbände. Den Aufgaben entsprechend bildet der Expertenkreis drei Arbeitsgruppen:
 

  • Technologiemarketing
    Bei den Meetings der Arbeitsgruppe "Technologiemarketing" werden Hochschulseminare zu Themen aus dem Bereich des Keramikspritzgießens organisiert, Veränderungen am Webauftritt des Arbeitskreises besprochen, die Präsentationen in Vorlesungen an Instituten , die Teilnahmen an Messen und die Pressearbeit besprochen.
     

  • Technologieentwicklung

    Die Arbeitsgruppe "Technologieentwicklung" betreut u. a. AiF‑geförderte Forschungsprojekte der industriellen Gemeinschaftsforschung, bei denen Mitglieder des Expertenkreises den projektbegleitenden Ausschuss bilden. Jährlich organisiert die Arbeitsgruppe mehrere Meetings.
     

  • Networking
    In den Aufgabenbereich der Arbeitsgruppe "Networking" fällt die Meinungssondierung bei den Mitgliedern mithilfe von anonymen Befragungen, aber auch die Durchführung der 2‑mal jährlich stattfindenden Mitgliederversammlungen des Expertenkreises