DKG TFA 6-1"Charakterisierung poröser Keramiken"

PD Dr.-Ing. habil. Tobias Fey

Vorsitzender
Anschrift/Adresse:
Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Glas und Keramik)
Martensstr. 5
D - 91058 Erlangen
Telefon:
+49/9131 - 8527546
Telefax:
+49/9131-8528311
E-Mail:
tobias.fey@fau.de
Web:
www.glass-ceramics.tf.fau.de
Die Schwerpunktarbeit des DKG Technischer Fachausschuss 6-1 "Charakterisierung poröser Keramiken" (DKG TFA 6-1) widmet sich den Themen Charakterisierung, Prüfung, Simulation und Anwendung von porösen Keramiken.
Das Design und die Entwicklung poröser Materialien für anspruchsvolle Anwendungen in der Medizin, Umweltschutz, Automobilindustrie und in der Luft- und Raumfahrt sowie diese Materialien in Gebrauch zu bringen, ist eine der wichtigsten Aufgaben des modernen Ingenieurwesens. Keramikbasierte poröse Werkstoffe sind aufgrund ihrer sehr attraktiven Eigenschaften natürliche Kandidaten für diese Anwendungen.
Quelle: Dr. Tobias Fey
Der DKG TFA 6-1 widmet sich den Themen Charakterisierung,  Prüfung (Prüfverfahren), Simulation und Anwendung von porösen Keramiken wie z.B. Leichtbau, Isolation, Scaffolds, Substrate für Katalytische Anwendungen. Hierbei umfasst der Begriff „porös“  alle keramischen Werkstoffe, die sowohl offen- als auch geschlossene Poren unabhängig von ihrer geometrischen Verteilung und Größe, Interkonnektivität der Poren, Permeabilität und Tortuosität besitzen.
Neben der Charakterisierung, die vor allem im industriellen Umfeld zur Qualitäts- und Prozesssicherung eine entscheidende Komponente darstellt, wird die Bestimmung der Struktur- und Materialeigenschaften insbesondere der physikalischen (z.B., thermischen, elektrischen, akustischen, optischen) und mechanischen Eigenschaften im industriellen Umfeld betrachtet. Hierbei sollen Testverfahren mit potenziellen Partnern evaluiert und validiert werden. Eine Verzahnung mit den weiteren DKG Fachausschüssen ist vorgesehen und bereits erörtert.