Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.

AKK-Forschungs- und Förderpreis

 

  • AKK-Forschungspreis
    Dieser Preis wird für eine herausragende Dissertation oder
    eine gleichwertige Leistung auf dem Gebiet der Kohlenstoff-Forschung verliehen.
    Die Auszeichnung ist mit 1000,- Euro und einer zweijährigen Mitgliedschaft im AK Kohlenstoff in der DKG
    (AKK) verbunden.

    Der Preis wird im Rahmen der AKK-Frühjahrstagung eines laufenden Jahres übergeben und ist mit einem eingeladenen Vortrag zum Vorstellen der Arbeit verbunden. Für alle anfallende Reisekosten werden vom AKK eine Einmalzahlung von 200,-  Euro gewährt.

    Vorschlagsberechtigt sind die Betreuer (w/m/d) der Abschlussarbeiten. Eigenbewerbungen sind möglich.

    Der Abschluss der auszuzeichnenden Arbeit darf zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen und der vorgeschlagene Nachwuchswissenschaftler (w/m/d) nur in begründeten Ausnahmefällen älter als 35 Jahre alt sein.

    Die Vorschläge können nur elektronisch eingereicht werden. Die erforderlichen Unterlagen umfassen die auszuzeichnende Dissertation, eine Würdigung der wissenschaftlichen Arbeit des Nachwuchswissenschaftlers (w/m/d) in ein bis max. zwei Seiten, einen Lebenslauf incl. Publikationsliste sowie die Angabe der aktuellen Anschrift des Kandidaten (w/m/d).

    Alle Unterlagen sind beim jeweiligen AKK-Vorstandsvorsitzenden:
    (derzeit) Herr PD Prof. Dr. Arndt-Peter Schinkel
    nur per E-Mail an: arndt-peter.schinkel@orioncarbons.com
    bis spätestens 31. Januar 202x einzureichen.

 

  • AKK-Förderpreis
    Dieser Preis wird für eine herausragende Abschlussarbeit (Master oder äquivalent) auf dem Gebiet der Kohlenstoff-Forschung verliehen. Die Auszeichnung ist mit 500,- Euro und einer zweijährigen Mitgliedschaft im AK Kohlenstoff in der DKG
    (AKK) verbunden.

    Der Preis wird im Rahmen der AKK-Frühjahrstagung eines laufenden Jahres übergeben und ist mit einem eingeladenen Kurzvortrag zum Vorstellen der Arbeit verbunden. Für alle anfallende Reisekosten werden vom AKK eine Einmalzahlung von 200,-  Euro gewährt.

    Vorschlagsberechtigt sind die Betreuer der Abschlussarbeiten.
    Eigenbewerbungen sind nicht möglich.

    Die Vorschläge können nur elektronisch eingereicht werden. Die erforderlichen Unterlagen umfassen die auszuzeichnende Dissertation, eine Würdigung der wissenschaftlichen Arbeit des Nachwuchswissenschaftlers (w/m/d) in ein bis max. zwei Seiten, einen Lebenslauf incl. Publikationsliste sowie die Angabe der aktuellen Anschrift des Kandidaten (w/m/d).

    Alle Unterlagen sind beim jeweiligen AKK-Vorstandsvorsitzenden:
    (derzeit) Herr PD Prof. Dr. Arndt-Peter Schinkel
    nur per E-Mail an: arndt-peter.schinkel@orioncarbons.com

    bis spätestens 31. Januar 202x einzureichen.


Nach oben
© 1988-2021 DKG Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.
Like DKG auf Facebook!