Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.

Hans-Walter-Hennicke-Vortragspreis

In Erinnerung an Herrn Professor Dr. Hans-Walter Hennicke vergibt die DKG seit 1995 den Hans-Walter-Hennicke-Vortrags-Preis. Damit werden die besten Vorträge prämiert, die junge Keramiker / Jungakademiker (w/m) während der jährlichen DKG-Tagung über ihre Abschlussarbeit halten.
Quelle: Familienfoto (Prof. Hennicke im Haldenwanger Labor um 1956)
  • Herr Prof. Dr. Hans-Walter Hennicke (1927 – 1993) war ein deutscher Keramiker, Hochschullehrer und Direktor des Instituts Institut für Steine und Erden (Nichtmetallische Werkstoffe) der Bergakademie /TU Clausthal. Ab 1988 bis zu seinem Tod betreute er die wissenschaftlichen Arbeiten der DKG und erfreute sich hohes internationalen Ansehens.
  • Der Preis zu Ehren Prof. Hennicke geht an Absolventen (w/m), deren Bachelor-, Master- , Diplom- oder vergleichbare Abschlussprüfung (keine Promotion) an einer Hochschule nicht länger als ein Jahr zurückliegt.
    Die Preise sind gesponsert durch die -
    Haldenwanger GmbH & Co. KG, Waldkraiburg – und dotiert mit 1.500 € (1. Platz), 1.000 € (2. Platz) und 500 € (3. Platz). Der Wettbewerb und die anschließende Verleihung finden auf der jährlichen DKG-Jahrestagung statt.
  • Die Referenten (w/m) nehmen kostenfrei an der DKG-Jahrestagung teil. Die Prämierung der besten Arbeiten und Vorträge erfolgt  öffentlich, im Rahmen des DKG-Gesellschaftsabends.

Teilnehmerrahmenbedingungen:

  1. Redezeit 15 Minuten + 5 Minuten Diskussion: Das Einhalten der vorgegebenen Redezeit ist der DKG eine wichtiges Beurteilungskriterium.
  2. Bewertungskriterien: Inhalt, Gliederung und Darstellung, Bildmaterial, Vortragsstil, Zeiteinhaltung, Diskussion
  3. Bewertung: Für diese einzelnen Kriterien werden von einer Jury jeweils 1 – 4 Punkte vergeben, so dass ein Vortragender maximal 24 Punkte erreichen kann.
  4. Es stehen der Referentin/Referent Laptop und Beamer zur Verfügung. Werden andere Hilfsmittel benötigt, wenden Sie sich bitte vorab an die DKG Geschäftsstelle unter info@dkg.de
    Die Anmeldung sollte im Rahmen der vorgegebenen Zeitdauer erfolgen.

    Alle Anmeldungen werden erbeten unter Angabe:
  • des Namens, des Vortragsthemas;
  • einer Zusammenfassung von max. einer DIN A 4 Seite;
  • der Name der Universität bzw. Fachhochschule an der die Arbei
    angefertigt wurde,
  • des Datums der Diplom-Prüfung und der aktuellen Adresse mit Telefon, Fax und E-Mail

an die
Deutsche Keramische Gesellschaft e.V. (DKG)
Bergerstrass 145 a
D - 51145 Köln
Fax: +49 (0)2203 / 989 8779
E-mail: info@dkg.de

Den Wettbewerb seit 1995 gewonnen: Siehe bitte hier!


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen ....
Ihr DKG Team


Nach oben
© 1988-2017 DKG Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.
Like DKG auf Facebook!