Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.

Gemeinsamer Arbeitskreis DKG/GfKORR "Korrosion keramischer Werkstoffe"

Ziel des gemeinsamen Arbeitskreises ist der Austausch von Wissen und Erfahrungen auf dem Gebiet der chemischen und der elektrochemischen Korrosion von keramischen Werkstoffen, Hartmetallen und Cermets, sowie Metall-Keramik-Verbundwerkstoffen (z.B. siebgedruckte Werkstoffe) und Werkstoffverbunden.
Quelle: http://gfkorr.de/

Der Kreis derer die sich in Deutschland mit diesem Themenfeld Korrosion keramischer Werkstoffe beschäftigen ist überschaubar. Daher haben sich die Gesellschaft für Korrosionsschutz (GfKORR) und die Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG) beschlossen, einen gemeinsamen Arbeitskreis zu bilden und somit das Wissen und die Erfahrungen beider Gesellschaften zu bündeln.

Der Arbeitskreis bietet potentiellen Interessenten eine Plattform zur Initiierung gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

Zweimal im Jahr findet eine Arbeitskreissitzung statt. Neben ein oder zwei Fachvorträgen steht dabei der Austausch zu aktuellen Problemen der Korrosionsforschung oder die Diskussion von Schadensfällen im Mittelpunkt.

Weitere Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Mess-, Prüf- und Untersuchungsverfahren
  • Korrosionstests unter praxisnahen Bedingungen
  • Datenbanken und Normen
  • Maßnahmen zum Korrosionsschutz

 


Vorsitzender:

  • Herr Dr.-Ing. Michael Schneider

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Gruppenleiter Elektrochemie
Winterbergstraße 28, 01277 Dresden, Germany
Telefon +49 351 2553-7793
Fax +49 351 2554-108

E-Mail: michael.schneider@ikts.fraunhofer.de
Web: www.ikts.fraunhofer.de


Nach oben
© 1988-2017 DKG Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.
Like DKG auf Facebook!